Die Kunst eine gesunde UND glückliche Frau zu sein

über die Betrachtung des weiblichen Wohlfühlkörpers

Meine beruflichen und privaten Reisen führen mich im wieder über den großen Teich, in die USA. Letzte Woche durfte ich eine Woche am Weltkongress für Krebstherapie in Chicago teilnehmen und somit wieder amerikanische Luft “schnuppern“.

Neben den wissenschaftlichen Daten und Studienergebnissen rund um das Thema Gewichtsregulation als Prävention für mögliche Erkrankungen ist doch die persönliche Einstellung der Frauen zu ihrem Körper von Interesse.

Mehr noch als bei uns in Europa stellt sich für mich in den USA immer wieder die Frage nach dem eigentlichen Wohlfühlkörper von uns Frauen.

Zwischen Size 00 und Size 18 liegen immerhin eine Bandbreite an „Wohlfühlfaktoren“, die es vielleicht näher zu beleuchten gilt.

Das Thema „Frauen und Ihr Wohlfühlkörper“ war Gegenstand des Interviews, welches ich mit Coach und Bestsellerautorin Katrin Zita geführt habe.

Macht der Vergleich uns unzufrieden?

Eine große österreichische Tageszeitung veröffentlichte vor Monaten eine Studie, welche besagte, dass wir hier in unserem Teil der Erde zwischen 40 und 60 am unzufriedensten sind.

Katrin beleuchtet im Interview diese Fragestellung, denn: das Streben nach Perfektion kann sehr unzufrieden machen und den Alltag belasten.

In ihrem Buch „Alleine zu Reisen und bei sich selbst anzukommen“ zeichnet Katrin die Gegensätze in puncto weiblichen Körperkult zwischen Ost und West und beschreibt einen Bogen von der indischen Ayurveda Kur bis zum hektischen Leben in Downtown New York. Wie stehen Frauen im Osten und wie im Westen zu ihrem Körper?

Alleine die weibliche Brust wird in unseren Breiten sehr oft versteckt, wenn sie nicht den gesellschaftlichen Normen entspricht. Wir versuchen immer wieder uns dem Vergleich mit Anderen auszusetzen – Medien tun ihr Übriges, um Unsicherheiten zu verstärken.

Oft sind Verspannungen und Fehlhaltungen wie ein Rundrücken die Folge dieses Nicht-Annehmens. In meinen Trainings erarbeite ich mit meinen Kundinnen regelmässig Trainingsprogramme, um hier wieder an einer guten und selbstsicheren Haltung zu arbeiten DENN: [Tweet „eine gute Körperhaltung läßt uns einfach wesentlich selbstsicherer wirken.“]

Katrin geht in unserem Interview auch auf die Unterschiede zwischen Mann und Frau ein, und beleuchtet, warum wir nicht die besseren Männer sein müssen, sondern unsere Weiblichkeit leben sollen und dürfen.

[Tweet „„Die selbstsichere Frau verwischt nicht den Unterschied zwischen Mann und Frau, sie betont ihn-Coco Chanel““]

Du kannst Dir das Interview mit Katrin Zita hier ansehen oder es aber auch über Soundcloud anhören.

Reinhören und reinsehen lohnt sich in jedem Fall.

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/268010512″ params=“color=ce0067&inverse=false&auto_play=false&show_user=true“ width=“100%“ height=“20″ iframe=“true“ /]

 

Hier findest Du das Video: 

 

Mehr über Katrin Zita findest Du auf ihrer Website:

www.katrinzita.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier kannst die Folge anhören und meinen Podcast abonnieren:
 

        

Teile:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Effektive Übungen für gesunde & schmerzfreie Füße

Wenn du eine gesunde Lektüre suchst, lege ich dir gerne mein Buch „Die kleine Fußschule“ ans Herz – Spannendes über unsere Füße und sehr effektive Übungen, die sich auf die ganzheitliche Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken.

>> Hier geht es direkt zum Buch <<

Möchtest du weitere Tipps rund um Bewegung & Gesundheit für Frauen 45+

Abonniere meinen Newsletter & lass dich motivieren und inspirieren.

Ich freu mich über dein Feedback!

Hast du Fragen oder Anregungen zu meinen Inhalten? Wie gefällt dir mein Podcast?

Ich würde mich riesig freuen von dir zu hören! Hinterlasse mir dazu deine Bewertung in der Apple Podcasts App (iTunes) und gerne einen Kommentar direkt unter diesem Beitrag.

Du wünschst dir ein Thema?

Sende mir gerne eine Sprachnachricht, wenn du dir ein Thema wünschst oder hinterlasse mir ein persönliches Feedback:

3 Antworten

  1. Guten Morgen, ich habe gerade das Interview geschaut und bin in den meisten Punkten ganz bei euch. Die beiden Bücher von Katrin habe ich mir direkt bestellt, bin schon sehr neugierig darauf. Allerdings habe ich auch etwas anzumerken: ich selbst bin eine Frau mit sehr grossen brüsten (95 f) und ja, ich habe einen rundrücken und ja, ich gehe vornübergebeugt. Ihr beide seid, mit verlaub gesagt, nicht so gut bestückt, und es fällt euch leicht zu sagen, dass man seine brust stolz zeigen soll. Ja, sollte frau auch tun, doch wenn sie soooo schwer ist, dann ist dies nicht so leicht. ausserdem bin ich sehr groß (1,83) und so war mein umfeld auch schon immer kleiner als ich … also nicht immer ist mangelndes selbstbewusst der schlüssel … oft sind es einfach die körperlichen merkmale, die frau in die ein- oder andere richtung schubsen.

    1. Liebe Margit!
      vielen Dank für Deine Antwort. Du hast vollkommen Recht mit Deiner Anmerkung.- vielleicht ist das, was ich eigentlich ausdrücken wollte, nicht richtig „rüberkommen“.Für mich als Gesundheitstrainer– gerade mit dem Schwerpunkt Wirbelsäule ist es immer ganz besonders wichtig darauf zu achten, dass Du möglichst wenig Beschwerden durch die Fehlhaltung bekommst. Und ich bin ganz bei Dir, natürlich ist es nicht immer das Selbstbewusst sein. alles Liebe für Dich
      Béatrice

      1. Liebe Beatrice,

        danke für deine Antwort.
        Vielleicht habe ich mich ja auch nicht richtig ausgedrückt … es ist sehr schwierig mit einem so grossen Busen Sport zu machen! Alleine, wenn Frau sich auf den Bauch legen soll, sind die zwei massiv im Weg. Ohne Bh, kein Thema, aber Sport ohne bh geht eben überhaupt nicht. Walken ist möglich, joggen hingegen ausgeschlossen … ich könnte jetzt noch vieles aufführen, doch das führt einfach zu weit. Ich bin manchmal einfach gefrustet, wenn frauen mit wenig oberweite mir einen von Sport und fitness erzählen wollen … das hattest du abbekommen. sorry ;(

        Du machst deine sache gut, ich verfolge deine beiträge schon seit langem … nur lasst das einfach mit der grossen oberweite, da habt ihr keine ahnung von !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Meine Name  ist Béatrice Drach – mein Herz brennt für die Bewegung und für die Frauengesundheit.

Als Expertin für Midlife Fitness – also das körperliche und mentale Training in der Lebensmitte – möchte ich Dir zeigen, wie Du selbst die Steuerfrau eines fitten, vitalen, gesunden und aktiven Lebens sein kannst.

Lass Dich inspirieren, stelle mir gerne Fragen und „be active“.

Neuste Episoden

Mehr entdecken

Empfohlene Beiträge