Eine Untersuchung die Dein Leben retten kann

Heute ist Weltfrauentag.

Und genau daher schreibe ich HEUTE über ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt.

Und diesmal geht es nicht nur um Sport.

Sport im richtigen Ausmaß ist gesund.

Ganz ohne Zweifel.

Es geht heute um mehr.

Es geht um Dein Leben.

So schnell vergeht die Zeit

Vor zwei Wochen war es.

Beim Gedanken an den Termin bekam ich Herzklopfen und zittrige Hände.

Nein, ich stand nicht vor einem Laufwettkampf.

Ich hatte im Röntgeninstitut meinen Mammographie Termin.

 

Obwohl ich täglich durch meinen Mann mit dem Thema Krebs konfrontiert bin (er ist Onkologe), habe ich meine Mammographie Termine in den letzten Jahren vernachlässigt.

Zu viele Termine.

Ich bin selbständig – mein Geschäft läuft gut.

Ein Termin jagt dann den anderen.

Das Jahr vergeht so schnell und schwupps ist das neue Jahr da.

War ich nicht gerade erst bei der Kontrolle?

Seit vielen Jahren sollte ich jährlich zur Vorsorgeuntersuchung gehen.

In meiner Familie gibt es zwar Gott sei Dank niemanden mit Brustkrebs, dennoch sind meine Mama und ich Risikopatientinnen.

Beide haben wir ein sehr dichtes Brustgewebe, welches durch die Tastuntersuchung alleine nur schwer zu kontrollieren ist.

Zu viele kleine Knoten sind zu tasten.

Eine regelmäßige Mammographie ist daher wichtig und für mich absolut indiziert.

 

Pink ist für mich mehr als eine schöne Farbe

Im Wartetraum sind mir so viele Gedanken durch den Kopf geschossen.

Was wenn es mich „trifft“?

Warum nur, habe ich mich nicht früher um die Termine gekümmert.?

Leider hat mich die staatliche „Einladung“ zur Mammographie auch nie erreicht.

Ich weiß durch unsere Patientinnen, WIE sehr die Diagnose Krebs das Leben verändert.

Das ganze Leben auf den Kopf stellt.

Dich auf einmal mit dem Tod konfrontiert.

Für mich ist pink daher eben nicht nur eine Farbe, die mir gefällt und gut steht.

Die Farbe pink habe ich schon vor vielen Jahren als Solidarität  für alle Brustkrebspatientinnen gewählt.

Die Farbe pink steht für mich auch für die Prävention.

Und diese liegt mir als sportwissenschaftliche Beraterin sehr am Herzen. 

 

Bewegung ist eine mögliche Tumorprävention für Brustkrebs

Regelmäßige körperliche Aktivität ist eine mögliche Tumorprävention für Brustkrebs.

Vor einigen Jahren habe ich dazu auch meine Masterthesis im Rahmen meines Studiums „Public Health mit Schwerpunkt Gesundheitsförderung und Prävention“ geschrieben.

 

Diese Tatsache ist evident und wissenschaftlich sehr gut belegt.

Wenn Du Dich regelmäßig bewegst, dann hast Du schon einmal ganz bewusst etwas getan, um Dein Risiko zu erkranken, zu minimieren.

Leider hast Du damit keine Garantie, niemals Krebs zu bekommen.

ABER: du tust Dir etwas Gutes.

 

Eine regelmäßige Mammographie kann Dein Leben retten  

Leider gehen noch immer nicht alle Frauen in der Risikoaltersklasse (ab 45 Jahre) regelmäßig  zur Mammographie.

Gründe dafür gibt es offensichtlich viele.

Ich vermute, dass sich viele Frauen gar nicht darüber bewusst sind, WARUM sie zur Vorsorge gehen sollten.

In einer FB Gruppe habe ich folgende Aussage gelesen: “ und dann ging sie zur Mammographie und hatte Brustkrebs“.

Wenn Du mehr Infos möchtest, dann wende Dich bitte an die Krebshilfe Deines Landes.

 

Hier werden kostenlos Informationsbroschüren zur Verfügung gestellt.

Eine Mammographie verhindert NICHT, dass Du an Brustkrebs erkrankst.

Eine Mammographie hilft zu ÜBERLEBEN.

Rechtzeitig erkannt, können viele Frauen trotz Brustkrebs ÜBERLEBEN.

Vielleicht denkst Du auch daran.

Oder sprichst mit Deinen Freundinnen darüber.

Heute am Weltfrauentag.

Hier kannst die Folge anhören und meinen Podcast abonnieren:
 

        

Teile:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Effektive Übungen für gesunde & schmerzfreie Füße

Wenn du eine gesunde Lektüre suchst, lege ich dir gerne mein Buch „Die kleine Fußschule“ ans Herz – Spannendes über unsere Füße und sehr effektive Übungen, die sich auf die ganzheitliche Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken.

>> Hier geht es direkt zum Buch <<

Möchtest du weitere Tipps rund um Bewegung & Gesundheit für Frauen 45+

Abonniere meinen Newsletter & lass dich motivieren und inspirieren.

Ich freu mich über dein Feedback!

Hast du Fragen oder Anregungen zu meinen Inhalten? Wie gefällt dir mein Podcast?

Ich würde mich riesig freuen von dir zu hören! Hinterlasse mir dazu deine Bewertung in der Apple Podcasts App (iTunes) und gerne einen Kommentar direkt unter diesem Beitrag.

Du wünschst dir ein Thema?

Sende mir gerne eine Sprachnachricht, wenn du dir ein Thema wünschst oder hinterlasse mir ein persönliches Feedback:

4 Antworten

  1. Ich habe auch bald meinen Termin zur Mammographie. Das Gefühl des Herzklopfens kenne ich also nur zu gut. In meinem Freundeskreis kenne ich auch ein paar die nicht zur Mammographie. Aber ich arbeite daran sie zu überzeugen.

  2. Eine Bekannte hatte die staatliche Einladung zur Mammographie auch nie erreicht. Nach gutem Zureden habe ich sie jetzt auch überzeugen können, die Untersuchung machen zu lassen. Der Aussage, dass eine Mammographie hilft zu überleben, kann ich nur zustimmen.

  3. Danke für das berührte Thema! Bei unserer Tante wurde während Mammographie mittels Röntgenuntersuchungen Krebs festgestellt https://www.roentgen-hoenlinger.at/Dank dieser frühzeitlichen Diagnose wurde ihr Leben gerettet. Vollkommen schließe ich mich dIhrer Meinung an: eine regelmäßige Mammographie kann Dein Leben retten. Danke für diesen Erfahrungsaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Meine Name  ist Béatrice Drach – mein Herz brennt für die Bewegung und für die Frauengesundheit.

Als Expertin für Midlife Fitness – also das körperliche und mentale Training in der Lebensmitte – möchte ich Dir zeigen, wie Du selbst die Steuerfrau eines fitten, vitalen, gesunden und aktiven Lebens sein kannst.

Lass Dich inspirieren, stelle mir gerne Fragen und „be active“.

Neuste Episoden

Mehr entdecken

Empfohlene Beiträge