Wenn es nur die EINE Sache gibt, die du zum Laufen WIRKLICH benötigst, dann sind es die Laufschuhe.

Egal ob du mit dem Laufen oder dem Nordic-Walken gerade startest oder aber schon länger läufst - es lohnt sich, dir für den Kauf der Laufschuhe etwas Zeit zu nehmen und dir wirklich den Schuh zu kaufen, der zu deinen Füßen passt.


Alle wichtigen Fragen rund um den Kauf deiner Laufschuhe habe ich mit dem Laufschuh-Experten Werner Lichtenwörther vom "WEMOVE Running Store" in der aktuellen Podcast-Episode besprochen.


In diesem Artikel findest Du die wichtigsten Fragen rund um das Thema Laufschuhe zusammengefasst.


weiterlesen...

Lieber als Episode hören und Podcast abonnieren:

Wie finde ich den passenden Laufschuh? 

Bitte kaufe deine Laufschuhe im Fachhandel - denn nur hier bekommst du die passende Beratung. 

Der Laufschuh-Experte macht mit dir eine statische Fußanalyse (Quer- und Längsgewölbe, Beinachsen) und stellt dir danach wichtige Fragen: 

  • Auf welchem Untergrund läufst du? (Asphalt, Waldwege etc.) 
  • Wie oft und wie lange läufst du? (Laufumfänge)
  • Welche läuferischen Ziele verfolgst du? 

Man unterscheidet grob zwischen: 

  • Trainingslaufschuhe 
  • Trailschuhe für Gelände
  • Wettkampfschuhe für schnelle Einheiten (verwendet man als Zweit- oder Drittschuh)

Die Anprobe

Du bekommst nach diesen Analysen mehrere Schuhmodelle zum Probieren - unter Zuhilfenahme eines Videos kann nun eine dynamische Analyse erfolgen (wie sehen deine Beinachsen unter Belastung aus etc.).
 Nimm dir Zeit für den Kauf deiner Laufschuhe – so kannst du wirklich in Ruhe verschiedene Modelle „durchprobieren“.


Der wichtigste Punkt ist nun: wie fühlst du dich im Schuh?

Wichtig ist auch: ein Laufschuh ist immer etwas größer als ein Alltagsschuh - denn der Fuß braucht Platz!

Die Füße werden nicht nur im Verlauf des Tages größer, sondern schwellen auch während des Laufens etwas an. Ein zu kleiner oder zu enger Laufschuh kann dir schnell die Freude am Laufen nehmen.

Wenn du podologische Sporteinlagen hast, bringe diese unbedingt zum Kauf deiner Laufschuhe mit.


Ganz wichtig: achte bitte auch darauf, dass deine Laufsocken gut sitzen und keine Falten werfen (das führt zu schmerzhaften Reibstellen). Die Socken stellen die wichtige Verbindung zwischen dem Fuß und dem Schuh her. Ziehe daher bitte immer funktionelle Laufsocken an - auch hier findest du im Fachhandel eine sehr gute Auswahl.

Sollte man auf die "Standard Laufschuh-Marken" setzen? 

Es ist sehr zu empfehlen, hier etwas "Abwechslung" reinzubringen - also nicht immer das gleiche Schema zu wählen. Unsere Fußmuskulatur braucht Abwechslung - neue Reize sollten gesetzt werden (ähnlich dem Lauftraining). Wenn Du mehr als zweimal die Woche läufst, macht es durchaus Sinn, zwei unterschiedliche Laufschuh-Modelle in Verwendung zu haben.

Wie viele Schuhe brauche ich? Und wann wechsele ich? 

Wenn du ca. 30 Kilometer pro Woche läufst, dann kommst du im Jahr auf 1.500 Laufkilometer. Ein gut passender funktioneller Laufschuh hält in etwa 800 bis 1.000 km pro Jahr - du bist also mit zwei paar Laufschuhen sehr gut aufgestellt.

Kann ich meine Laufschuhe auch im Alltag anziehen? 

Wenn du deine Laufschuhe im Alltag anziehst (zum Beispiel auf Reisen, auf dem Spielplatz etc.) solltest du in jedem Fall darauf achten, dass du für's Laufen ein anderes paar Laufschuhe anziehst. Das Dämpfungsmaterial der Laufschuhe braucht etwas Regenerationszeit. Du könntest also im Alltag ein älteres paar Laufschuhe anziehen, welches du nicht mehr zum Laufen verwendest. 

Welche Schuhe fürs Nordic Walken? 

Beim Nordic-Walking-Schuh gilt das Gleiche wie für den Laufschuh. Der passende Laufschuh ist auch der perfekte Schuh fürs Nordic-Walken. Du solltest dich im Schuh wohlfühlen und der Schuh sollte gut zu deinem Fuß passen.

Brauche ich in der kalten und nassen Jahreszeit Gore-tex Schuhe?

Prinzipiell kannst du deine Alltags-Laufschuhe auch im Herbst / Winter anziehen.

Ein wasserfester Schuh bietet in der nassen Jahreszeit mehr Komfort - gerade wenn du dich abseits der asphaltierten Wege bewegst.

Gibt es DEN Schuh für Laufanfänger? 

Nein. Auch ein Spitzenläufer wird seine Trainingsläufe (Grundlagentraining) im gleichen Schuhmodell wie ein Anfänger durchführen. Wichtig ist, dass der Schuh passt und du dich darin wohl fühlst.


Ich freu mich auf dein Feedback!

Hast du Fragen oder Anregungen zu meinen Inhalten? Wie gefällt dir mein Podcast?
Ich würde mich riesig freuen von dir zu hören! Hinterlasse mir dazu deine Bewertung in der Apple Podcasts App (iTunes) und gerne einen Kommentar direkt unter diesem Beitrag.

Teile die Episode mit deinen Freunden: