mit Angela Löhr von "LEMONDAYS"

Wenn das Leben dir Zitronen schenkt …
… mach Limonade draus. Und wenn es mal heftig wird: Hol dir Salz und Tequila!


So lautet das Motto des LEMONDAYS-Blogs von Angela Löhr, in dem es um alle Themen geht, die Frau rund um die Wechseljahre beschäftigen: Hormonachterbahn, Fettpölsterchen, Gedankenchaos und vieles mehr.

In ihrem Buch "Crazy Sexy Wechseljahre" verpackt sie das in eine unterhaltsame Geschichte mit praktischen Tipps und Übungen.

In einer Woche wird auch mich die magische 50 erreichen und ich habe ehrlich gesagt richtig Respekt vor dieser Zahl! Irgendwie.. fühlt sich das gerade alt an.


Zu diesem Anlass habe ich mir Angela ins Gespräch geholt und plaudere mit ihr über das älter werden.


weiterlesen...

Lieber als Episode hören und Podcast abonnieren:
Weiterführende Links zur Episode:

ALLE WOLLEN ALT WERDEN, ABER KEINER WILL ALT SEIN

Es ist ein unfassbar wertvolles Geschenk, dass wir in unserem Zeitalter mit 50 oder 60 in der Regel noch ganz anders "beisammen" sind, als es z.B. unsere Großeltern waren.

Wir haben eine viel höhere Lebenserwartung und sind meist viel fitter als es unsere Omas waren, so dass noch viele glückliche Jahre vor uns liegen können.
 

Die durchschnittliche Lebenserwartung einer Frau, die heute 50 ist, liegt übrigens bei über 88 Jahren. Mit einer 50 prozentigen Wahrscheinlichkeit werden wir sogar 90! Wenn wir uns also vor Augen halten, wieviel Jahre bestenfalls noch vor uns liegen, dann ist das doch schon ein ganz anderer Blickwinkel.

Frauen leben statistisch gesehen zwar länger...

Frauen werden im Schnitt deutlich älter als Männer. Allerdings haben wir in den letzten Lebensjahren oft leider  eine schlechtere Lebensqualität und sind anfälliger für Erkrankungen.

Mit 50 haben wir es daher noch einmal so richtig in der Hand, viel für uns zu tun und jetzt schon an später zu denken. Dazu gehören Ernährung, Sport, aber vor allem auch die mentale Fitness. 

Du kennst den Spruch meines Uni Professors? 

FIT IN DIE GRUBE- so lautet die Devise. ( auch wenn das hoffentlich noch länger dauert)


Mit 50 geht es weniger um die Zahl auf der Waage, sondern viel mehr darum, sich wohl zu fühlen und geistig fit zu bleiben. Denn wenn du dich gesund fühlst und mit dir zufrieden bist, strahlst du das automatisch auch nach außen.


Lege den Fokus auf das, was dir besonders gut an deinem Körper gefällt und betone es statt immer als erstes auf das Gewicht zu schauen, oder auf andere Dinge , die du vielleicht anders haben möchtest.

Auch das ist wieder nur eine Frage der Perspektive. 

Der Vergleich mit der Topmodell Generation

Natürlich sind wir auch geprägt von der ersten Topmodell Generation á la Cindy Crawford und Heidi Klum (die bis heute noch halbnackt über die Bildschirme hüpft). Die Medienwelt zeigt uns fast ausschließlich durchtrainierte und weichgezeichnete Frauen und das macht etwas mit uns.

Können wir dem Bild standhalten? 


Sich aber genau davon frei zu machen - von Schönheitsidealen, die selbst für Jugendliche schon vollkommen unrealistisch sind - sollte das Ziel sein.

Sich bewusst zu machen, dass das nicht das reale Leben ist und wie unwichtig all das für unsere Werte mit 50 ist.

Da können wir uns lieber eine Scheibe von den Männern abschneiden, die in Badehose am Strand stehen und sich selbstbewusst über ihr Wohlstandsbäuchlein streichen, statt zu versuchen alles zu kaschieren und zu verstecken. 

Die Wechseljahre als Chance

Die Wechseljahre sind noch immer ein Thema, über das eher ungern geredet wird. Wenn die Menopause erreicht ist, ist die biologische Aufgabe der Frau auf dieser Welt unwiederbringlich erledigt. Das ist insbesondere für die Frauen ein großes Problem, die sie sich darauf fokussiert haben, dass das ihr Lebenssinn ist. Diese Tatsache wurde uns ja auch über Jahrtausende eingetrichtert und ist daher nicht ganz einfach loszuwerden.


Allerdings sind wir die erste Generation, die mit Beginn der Menopause eine Art zweites Leben vor sich hat! Daher gilt all das für uns schlicht und einfach nicht mehr. 


Während der Körper sich verändert, verändern wir uns auch mental. Wir werden sensibler und unsere Endlichkeit wird uns bewusster als je zuvor. Doch genau das sieht Angela Löhr  als große Chance für jede Frau! Sich der Endlichkeit bewusst zu werden ohne dafür einen schweren Schicksalsschlag erleiden zu müssen, ist ein großes Geschenk. 


Nachdem die Jahre zwischen 30 und 50 bei den meisten Frauen wohl eher turbulent abgelaufen sind und man sich vermutlich nicht allzu viel Zeit und Ruhe für sich selbst gegönnt hat, können wir nun lernen, mit unserer Energie besser zu haushalten. Wir bekommen die Möglichkeit, diese Lebensphase viel bewusster zu gestalten und die Dinge in eine komplett neue Richtung zu lenken.

Buch - crazy sexy wechseljahre

Ich freu mich auf dein Feedback!

Hast du Fragen oder Anregungen zu meinen Inhalten? Wie gefällt dir mein Podcast?
Ich würde mich riesig freuen von dir zu hören! Hinterlasse mir dazu deine Bewertung in der Apple Podcasts App (iTunes) und gerne einen Kommentar direkt unter diesem Beitrag.

Teile die Episode mit deinen Freunden: