Bauch rein – Brust raus. 

Hast Du diesen Spruch in Deiner Kindheit auch immer wieder einmal gehört? (gleich vorweg: beherzigen solltest Du ihn allerdings nicht, denn eine korrekte Körperhaltung erreichst Du dadurch nicht

Meine Oma hat es „geliebt“, mich auf meine schlechte Körperhaltung hinzuweisen.

Natürlich hatte sie nicht ganz unrecht – denn: Ich liebte es damals, meinen schlaksigen Körper durch vorgezogene Schultern und weite Pullis zu verbergen. In der Pubertät wollte ich oft gerne unsichtbar sein – was hilft da besser als sich schon einmal zu verstecken?

Einen krummen Rücken habe ich bis vor wenigen Jahren auch noch ganz gerne gemacht – meine Rumpfmuskulatur war einfach zu schwach, und so habe ich mich im wahrsten Sinne des Wortes „hängen“ lassen.

Nein, steif wie in Soldat solltest Du natürlich auch nie dastehen- das sieht auch nicht gut aus (und ist auch nicht gesund) – es ist der goldene Mittelweg (wie so oft). 

Heute verrate ich Dir, wie Du in wenigen Sekunden optisch  mehr aus Deiner Körperhaltung rausholen kannst (und dazu musst Du noch nicht einmal Sport machen 😉)

Toller Nebeneffekt: Deine Wirbelsäule wird es Dir danken 

Gespannt? 
Continue Reading ->