Für Informationen, die ich nur mit meinen Powerfrauen teile!


Aktuelle Artikel

Diese 10 Ernährungstipps heizen dir richtig ein – das beste aus dem Ayurveda für den Winter

Kalt ist es nun, denn der Winter ist nun wirklich da.  In meinem letzten Artikel habe ich Dir meine erprobten Tipps verraten, was Du nun am besten für den Sport im Freien anziehst um fit durch den Winter zu kommen.

Du kannst Dich aber auch noch ganz wohlig von Innen wärmen. 

Vor einigen Jahren habe ich die herrliche Ayurveda Küche im Rahmen eines Yoga Retreats kennen und lieben gelernt.  Ich habe mich in dieser Zeit besonders frisch, fit und gesund gefühlt.

Umso mehr freue ich mich, dass die wundervolle Susanne Dahl, ihres Zeichen Ayurveda Gesundheitsberaterin, sich bereit erklärt, für mich einen Gastartikel zu schreiben. Danke liebe Susanne.

Viel Spaß beim Lesen und beim Entfachen Deines Inneren Feuers .

» Weiterlesen


Meine 5 erprobten Bekleidungstipps für Deinen Outdoor Sport im Winter

Der Winter naht in Riesenschritten und viele von uns möchten nun ganz gerne auf den Sport im Freien verzichten. Es ist kalt und unleidlich und Du hast viellicht auch Angst, Dich zu verkühlen.

Mir ging es früher auch so.

Vielleicht hast Du es ja schon bemerkt: Herbst und Winter sind nicht so meine Jahreszeiten. So richtig wohl fühle ich mich ab 28 Grad.

Als absoluter Outdoor Freak bleibt mir aber keine Wahl – ich habe gelernt, mich mit den Gegebenheiten in unseren Breiten, sprich Nebel und Kälte irgendwie abzufinden.

Das beste daran: seitdem ich wirklich das ganze Jahr über bei jedem Wetter draußen bin, habe ich a) kaum mehr eine Verkühlung und b) ist meine Winterdepression geradezu verflogen.

Ein wesentlicher Punkt, um beim Outdoor-Training im Winter gesund zu bleiben, ist die richtige Bekleidung.

Hier findest Du meine 5 erprobten Tipps, wie Du ohne Erkältungen draußen sporteln kannst.

» Weiterlesen


Warum Du nicht auf Dein Frühstück verzichten solltest, wenn Du Dich fit fühlen möchtest

Frühstücke wie ein Kaiser.- das sagte uns schon ein Spruch aus unserer Kindheit

Unter der Woche, sieht es dann aber oft so aus:

Schnell aufstehen, Kinder aufwecken, den Hund versorgen, noch schnell etwas ausdrucken und vorbereiten, zum Auto oder den ÖFFIS hetzen und dann denkst Du Dir: „ach, ich kann mir auf dem Weg in die Arbeit ja noch schnell irgendwo ein Weckerl kaufen.“ 

So ist es mir vor Jahren fast tagtäglich gegangen.- ich hatte einen sehr anspruchsvollen Job in einer Pharma Firma, einen Anfahrtsweg per Auto, der vom täglichen Stau geprägt war, eine Woche voll von Terminen (meist bis in den Abend hinein) und die Zeit für ein Frühstück wollte ich mir nur sehr selten nehmen. Ausnahme waren dann die Wochenenden, an denen ich einmal nicht arbeitete.

Am Vormittag hatte ich dann in der Arbeit meist gegen 11 Uhr ein schreckliches Leistungstief, und das Gefühl, dass ich mich unter dem Schreibtisch zusammenkauern möchte ,um kurz zu schlafen.

Das Leben an der Seite eines Arztes hat mich dann eines Besseren gelehrt, und ohne gesundes Frühstück gehe ich nicht mehr aus dem Haus. 

Warum dieses FASTEN- Brechen am Morgen so wichtig ist, genau darüber reden wir heute. 

Für den heutigen Gastartikel habe ich mir daher eine richtige Frühstücksexpertin eingeladen.- Elisabeth Polster.

» Weiterlesen


Warum Bewegung für unsere Kinder so wichtig ist,und wie wir sie fördern können

Bei uns in Ostösterreich hat am Montag die Schule wieder begonnen. Wie jedes Jahr, stellt sich hier bei uns die Frage: wie kommen unsere Kinder zu mehr Bewegung? Denn: in den letzten Jahren wurden sukzessive Schulportstunden gestrichen. Auch unsere Kinder sitzen schon  viel zu viel! 

Auf der anderen Seite kann man in einer aktuellen Tageszeitung darüber lesen, dass auch unsere Kinder immer übergewichtiger werden und sich dies natürlich negativ auf ihre Gesundheit auswirkt. Überdies berichten mir Kinderärzte,  dass die Motorik unseres Nachwuchses immer schlechter wird, denn: die meisten Kindern klettern zu wenig, dürfen sich zu wenig „ausprobieren“.

Aus zahlreichen Untersuchungen wissen wir aber: Ausreichende Bewegung hat auch auf die Konzentrationsfähigkeit unserer Kinder einen großen Einfluss.

Im heutigen Gastartikel berichtet  die Montessori-Pädagogin Ilse Maria Lechner vom Entfaltungsparadies über die Bedeutung von Bewegung im Kindesalter. Danke Ilse, für den tollen Beitrag – und vergessen wir Erwachsene bitte nie, mit gutem Beispiel voran zu gehen: viele der von Ilse vorgestellten Anregungen und Übungen kannst Du gemeinsam mit Deinem Liebling durchführen.

» Weiterlesen


Wie Tom seine Kreuzschmerzen durch einen Kletterunfall in den Griff bekommen hat

Jahrelang waren Kreuzschmerzen Begleiter im Leben meines heutigen Gastes, Tom Oberbichler – Buchmentor und Autor von be.wonderful.com.

Sofort eine weitere Gemeinsamkeit dachte ich mir: Outdoor Sport, Bücher, Kreuzschmerzen.- das verbindet. 

Tom hat (wie viele) seine  Kreuzschmerzen allerdings erst dann wirklich wahr genommen, als es wirklich ERNST wurde.

Ein schwerer Kletterunfall, welcher zu einer gebrochenen Wirbelsäule führte, war für ihn aber letztendlich die Chance.

Die Chance aber auch die Herausforderung, sich dem Problem Rückenschmerz wirklich anzunehmen.
» Weiterlesen


3 Minischritte um Deine Haltung in wenigen Sekunden optisch zu verbessern

Bauch rein – Brust raus. 

Hast Du diesen Spruch in Deiner Kindheit auch immer wieder einmal gehört? (gleich vorweg: beherzigen solltest Du ihn allerdings nicht, denn eine korrekte Körperhaltung erreichst Du dadurch nicht

Meine Oma hat es „geliebt“, mich auf meine schlechte Körperhaltung hinzuweisen.

Natürlich hatte sie nicht ganz unrecht – denn: Ich liebte es damals, meinen schlaksigen Körper durch vorgezogene Schultern und weite Pullis zu verbergen. In der Pubertät wollte ich oft gerne unsichtbar sein – was hilft da besser als sich schon einmal zu verstecken?

Einen krummen Rücken habe ich bis vor wenigen Jahren auch noch ganz gerne gemacht – meine Rumpfmuskulatur war einfach zu schwach, und so habe ich mich im wahrsten Sinne des Wortes „hängen“ lassen.

Nein, steif wie in Soldat solltest Du natürlich auch nie dastehen- das sieht auch nicht gut aus (und ist auch nicht gesund) – es ist der goldene Mittelweg (wie so oft). 

Heute verrate ich Dir, wie Du in wenigen Sekunden optisch  mehr aus Deiner Körperhaltung rausholen kannst (und dazu musst Du noch nicht einmal Sport machen 😉)

Toller Nebeneffekt: Deine Wirbelsäule wird es Dir danken 

Gespannt? 
» Weiterlesen


Bist Du eher der Gruppen Typ?

Introvertiert? Extrovertiert? Schüchtern?

Vor einigen Monaten ist durch die österreichische Medienlandschaft das Bild von Kindern, die an einer Laufveranstaltung teilnehmen, gegeistert.

Der gezeigte Schnappschuss ließ mir als Sport-begeisterte Person und als leidenschaftliche Freizeitläuferin im wahrsten Sinne des Wortes die Kinnlade hinunter fallen.

Weinende Kinder.

Von Papa oder Mama zum Teil  an den Armen gezerrt, mit Tränen in den Augen, sollten auch sie sich sportlich betätigen. 

Weil Mama oder Papa läuft (oder auch nicht), soll Junior sich mit anderen Kindern bei Kinderbewerben messen. 

Alleine vom orthopädischen Standpunkt ist dieses Gezerre an den Armen schon ausgesprochen fragwürdig. 

Wie steht es aber um die verletzte Persönlichkeit des Kindes? Fühlt sich das Kind einfach in großer Menge nicht wohl? Ist es introvertiert? Schüchtern?

» Weiterlesen


Warum Du eine Pause brauchst

Gerade jetzt zur Sommerzeit passt das Thema ganz perfekt – die Pause.

Nicht nur für unseren Muskelaufbau sind regelmässige Pausen/ Zeit zur Regeneration wichtig.

Nein – auch unser Geist braucht immer wieder einmal die STOP Taste, um sich zu erholen. 

Leider weiß ich selbst nur all zu gut, dass Frau zwar an alle Anderen denkt, bei sich selbst aber meist erst ganz zum Schluss und in letzter Minute auf die Stop Taste drückt.

In meinem heutigen Interview berichtet mein Gast, die erfolgreiche Geschäftsfrau  Kathrin Luty von Frauenbusiness, unter anderem darüber.

» Weiterlesen


Meine 3 Lieblingstipps für frischen Wind in Deinem Business

Siehst Du diese Bild auch so richtig vor Dir?

Vor Dir Wasser – eine unendliche Weite.

Der Himmel ist blau, die Wolken ziehen vorbei.

Die Haare vom Wind verweht und die Luft riecht so herrlich.

Freiheit liegt in der Luft.

Und dann.

Bist Du wieder im Hier und Jetzt.

Du steckst gerade in Deiner Arbeit fest – ein Projekt sollte fertig werden. Die Betonung liegt aber eher auf sollte. » Weiterlesen


Frauli und Herrli werden fit Béatrice Drach

Beatrice Drach Sommerworkout

Fit durchs ganze Jahr

Termin buchen